1970s RUSCHA Keramik Henkelvase

1970s RUSCHA Keramik Henkelvase

75.00

Vintage Design: Dieser Modellentwurf von Kurt Tschörner ist das wohl berühmteste Gefäßobjekt der Firma Ruscha. Die Vase ist wie ein geschwungener Krug geformt und besticht durch die Glasurmischung: Über eine schlichte, braune Farbglasur verläuft großflächig eine dicke, matte Glasur in einem hellen Beigeton. Die bauchige Form in Kombination mit dem Dekor wirkt sehr harmonisch und lässt sich gut kombinieren mit hohen, dünnen Vasen und geometrischen, kantigen Formen.

Design Epoche:   1970-1979 ("Fat Lava"-Ära)

Herkunft:   Westdeutschland, Rheinbach

Designer / Manufaktur:   Entwurf Kurt Tschörner für Ruscha, Signatur am Boden vorhanden

Modellnummer:   313

Material:   Keramik mit matter Farbglasur

Farbe:   verschiedene Braun-Beige-Töne

Maße:   16 cm Höhe

Zustand:   exzellenter Vintage-Zustand

Wusstest du schon? Die berühmte "313"-Krugvase von Kurt Tschörner wurde seit den 1950er Jahren bis zur Betriebsschließung - also über 40 Jahre lang - produziert. In der Zeit wurde sie in zahlreichen farblichen Ausführungen gefertigt und mit dem Etikett "Ruscha art echt Handarbeit" versehen. Die einzelnen Modellausführungen lassen sich anhand der Glasurtechnik und Farbkombination in verschiedene Epochen einordnen. Ab den 60er Jahren wurden die Glasuren zunehmend weniger bunt. Ende der 70er sind die grellbunten Glasuren dann vollständig verschwunden. Die Glasurfarben sind matt und wirken harmonischer.

Nur 1 verfügbar
Zum Warenkorb hinzufügen