1950s KRUPP-KLINKER Keramik 3er-Set

1950s KRUPP-KLINKER Keramik 3er-Set

145.00

Vintage Design: Dieses 3er-Set aus einer zylinderförmigen und zwei bauchigen Vasen ist ein seltenes Konvolut aus den 1950er Jahren. Die feine Handarbeit weist höchste Qualitätsmerkmale auf und ist mit dem aufwändigen Ritzdekor ein optisches Highlight. Die Vasen lassen sich sowohl lässig im Boho-Style, als auch edel in Kombination mit Teakholz-Möbeln kombinieren.

Design Epoche:   1950-1959

Herkunft:   ehem. Westdeutschland, Hillscheid

Designer / Manufaktur:   Alfred J. Krupp Keramische Werkstätte, "Krupp-Klinker"-Signatur am Boden vorhanden

Modellnummer:   10 / 20 , 89 / 20 , unleserlich

Material:   Keramik mit Ritzdekor

Farbe:   Schwarz, Braun, Beige, Pastellgelb, Pastellgrün, Petrol, Tonfarben

Maße:   12 cm & 2 x 20 cm Höhe

Zustand:   exzellenter Vintage-Zustand

Dieses Produkt wurde vor vielen Jahren in aufwändiger Handarbeit gefertigt. Es können jederzeit kleine Unregelmäßigkeiten in der Glasur vorhanden sein, die wir jedoch als Zeichen der Einzigartigkeit jedes einzelnen Stückes schätzen und lieben!

Wusstest du schon? Der Töpfermeister Alfred Krupp gründete 1948 die "Alfred J. Krupp Keramische Werkstätte" in Hillscheid. Die Produkte - hauptsächlich Vasen und Gebrauchsgeschirr - wurden unter dem Namen "Krupp-Klinker" vermarktet. 1960 hatte er dann Ärger mit dem Essener Friedrich Krupp Konzern - heute ThyssenKrupp AG. Das Unternehmen ging damals gegen jede andere Firma vor, die ebenfalls ihren Familiennamen "Krupp" in der Firmenbezeichnung führten. Der Töpfermeister wurde aufgefordert, den Namen der Werkstatt zu ändern und sich am Telefon nicht mehr mit "Krupp" zu melden, andernfalls würde man Klage einreichen. Nach anwaltlicher Beratung wurde der Töpfereibetrieb mit Zustimmung des Krupp Konzerns in "Akru-Klinker-Keramik, Josef Alfred Krupp" umbenannt.

Nur 1 verfügbar
Zum Warenkorb hinzufügen